Meldung:

04. Juli 2016

Katharina Hombach als SPD-Ortsbezirksvorsitzende gewählt

Neue Führung für die Kernstadt

Katharina Hombach als SPD-Ortsbezirksvorsitzende gewählt


Neue Führung für die Kernstadt


Turnusgemäß hat der SPD-Ortsbezirk Eltville Kernstadt zur Mitgliederversammlung eingeladen. Bereits im Vorfeld hat der bisherige Vorsitzende Andreas Panz erklärt, dass er nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht. Panz ist seit einem knappen Jahr Ortsvorsitzender der gesamten Eltviller SPD und Stadtverordneter. Diesen Ämtern will er sich nun noch stärker widmen. „Ich halte nichts von Ämterhäufung. Besser ist es, wenn auch junge und engagierte Menschen in einer Partei Verantwortung zu übernehmen“, so Panz. Deshalb haben sich die Sozialdemokraten einstimmig für Katharina Hombach entschieden.

Hombach ist bei der vergangenen Kommunalwahl beim ersten Anlauf direkt in den Eltviller Ortsbeirat gewählt worden und ist stellvertretende Ortsvorsteherin. Sie ist außerdem Beisitzerin im Ortsverein und bei den Jusos im Rheingau aktiv. „Die Kernstadt muss sozialdemokratischer werden. Dazu gehört eine bessere Politik für Familien mit mittleren und kleinen Einkommen sowie bezahlbarer Wohnraum. Für diese Themen will ich mich politisch stark machen“, verspricht Hombach. Als Mutter einer kleinen Tochter möchte Sie daher auch verstärkt auf junge Menschen zugehen, diese von der Sozialdemokratie überzeugen und den Ortsbezirk in Schwung halten.

Die für den größten Eltviller Ortsbezirk notwendige Erfahrung bringt ihr neu gewählter Stellvertreter mit. Mit Arno Hulbert steht ihr ein Eltviller Urgestein zur Seite, der die Stadt und ihre Menschen bestens kennt. Auch Hulbert wurde einstimmig gewählt. Insgesamt steht in der Kernstadt damit alles bereit, um durchzustarten. Die Genossen haben genau den richtigen Mix zwischen erfahrenen Eltvillern und jungen Neubürgern. So konnte Hombach gleich zwei neue Mitglieder in den Reihen der SPD begrüßen.


Sitemap