Meldung:

13. September 2017

Ortsbeirat will Trinkwasserbrunnen am Eltviller Rheinufer

Der Eltviller Ortsbeirates hat einstimmig beschlossen, einen öffentlichen Trinkbrunnen am Rheinufer aufzustellen. Der Magistrat ist nun mit der Prüfung des Antrags betraut.

Meldung:

18. August 2017

Martin Schulz in Eltville?

Eltviller SPD veranstaltete „Roten Grill“ am Rheinufer / Viele Gespräche – auch über die Bundestagswahl und Martin Schulz

Zum zweiten Mal veranstaltete die SPD Eltville den „Roten Grill“ am Rheinufer. Bei kostenloser Bratwurst oder Steak boten die Genossen damit den Gästen ein unkonventionelles Angebot zur Kontaktaufnahme. „Einfache Infostände sind uns zu langweilig geworden. Wir möchten den Bürgern dabei gleich einen doppelten Nutzen bieten“, verweist Organisatorin Katharina Hombach auf gute Gespräche bei einem leckeren Imbiss.

Meldung:

26. Juli 2017

Plakatierungsflut in Eltville vermeiden

SPD, FDP und Bündnis ´90 / Die Grünen setzen sich zur Bundestagswahl gemeinsam für eine Obergrenze bei der Wahlkampf-Plakatierung ein.
Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu Unmut über die zu massive Plakatierung in der Bevölkerung gekommen ist, wollen die drei Parteien nun eine Grenze vereinbaren. Dies soll nun in den städtischen Gremien mit dem Ziel einer Beschränkung behandelt werden.

Meldung:

22. Juli 2017

„Dem Meer auf den Grund gehen“: Martin Rabanus auf der MS Wissenschaft

Bundestagsabgeordneter informiert sich in Eltville über die Tiefen der Ozeane

Einmal ein schwebendes Science-Center – das Ausstellungsschiff des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die MS Wissenschaft – hautnah hier im Wahlkreis erleben und so mehr über die Geheimnisse von Meeren und Ozeanen erfahren? Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Rabanus hat sich in dieses Abenteuer in Eltville gestürzt – und war sehr beeindruckt!

Meldung:

09. Juli 2017

Einrichtung freier WLAN-Hotspots (WIFI) im Eltviller Stadtgebiet

Die SPD-Fraktion Eltville hat mit einem Antrag für die kommende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vor dem Hintergrund der schon bestehenden Beschlusslage aufgrund eines Stadtverordnetenbeschlusses vom 29.02.2016, dem schon ein entsprechender Antrag der SPD-Fraktion zugrunde lag, die Initiative ergriffen, und die Einrichtung freier WLAN-Hotspots (WIFI) erneut auf die Agenda der Stadtverordnetenversammlung gesetzt.

Meldung:

11. Juni 2017

SPD „erwandert“ Erbacher Kulturdenkmäler

Die erste Wanderung der SPD-Erbach zu Erbacher Kulturdenkmälern wurde von Mitgliedern und Bürgern gut aufgenommen. Der SPD-Ortsbezirksvorsitzende Joachim Wilhelm konnte am Erbacher Weinstand zahlreiche Wanderer begrüßen.

Meldung:

27. April 2017

SPD-Anfrage Was passiert mit beantragten Fahrradständern am Erbacher Bahnhof?

Manche Fahrräder lehnen direkt an der Schranke, andere blockieren Parkplätze: Der Erbacher Bahnhof ist stark von Fahrradfahrern frequentiert. Deshalb hat der Ortsbeirat Fahrradständer für den Bahnhof beantragt.

Meldung:

01. April 2017

Zeitgemäßer Bürgerservice wird trotzdem sichergestellt

CDU und VEB wehren sich gegen digitalen Bürgerservice

Eltviller SPD gibt sich mit Mehrheitsentscheidung der Bedenkenträger in der Stadtverordnetenversammlung nicht zufrieden / Mängelmelder gibt es trotzdem auch für Eltville

Meldung:

13. März 2017

SPD beantragt Stadtelternbeirat

Zur kommenden Stadtverordnetenversammlung möchte die SPD einen weiteren Schritt zu mehr Qualität und Gerechtigkeit in der Kindertagespflege gehen. Der Antrag sieht vor, einen Stadtelternbeirat zu gründen.

Meldung:

29. Januar 2017

TGS-Vereinsheim: SPD setzt sich für Bürgschaft ein

Das Bauvorhaben der TGS Erbach stockt noch vor dem ersten Spatenstich. Die Gründe dafür wurden in der vergangenen Fraktionssitzung der SPD erörtert. So haben die Genossen bei der TGS angefragt, warum das geplante Vereinsheim am Bachhöller Weg noch nicht über den Bauplan hinaus gelangt ist.

Meldung:

24. Januar 2017

Feuerwehr und Brandschutz in Eltville nicht länger gefährden

Antrag der SPD soll Fehlentwicklungen ausgleichen / Stützpunktfeuerwache wartet auf neue Atemschutzgerätewerkstatt

Brandschutz und Feuerwehrwesen sind neben der Polizei und dem Rettungsdienst für die Sicherheit in Eltville von besonderer Bedeutung. Daher steht für die SPD fest, dass notwendige Investitionen in die Feuerwehr nicht unnötig und fahrlässig verschleppt werden dürfen. Weil nach aktuellen Erkenntnissen der reibungslose Feuerwehrbetrieb jedoch nicht mehr umfassend gewährleistet werden kann, will die SPD in der anstehenden Haushaltsberatung die überplanmäßige Bereitstellung von 250.000 Euro für die Sanierung der Stadtteilwehr in Martinsthal und den notwendigen Ausbau der Stützpunktfeuerwache in der Kernstadt bereit stellen.

Meldung:

02. Oktober 2016

SPD will Wohnungsbau in Eltville vorantreiben

Bezahlbarer Wohnungsbau bleibt eines der beherrschenden Themen für die Eltviller Sozialdemokratie. Trotz zahlreicher Bekenntnisse, zuletzt von Bürgermeister Patrick Kunkel geäußert, weisen die konkreten Ergebnisse jedoch in die falsche Richtung.

Meldung:

24. September 2016

Hauptstraße in Martinsthal soll endlich verkehrsberuhigt werden

SPD-Ortsbeirat Wolfgang Ernst will endlich Nägel mit Köpfen machen: „Bereits 2009 hat sowohl der Ortsbeirat Martinsthal als auch die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung eine Übernahme des Straßenabschnittes durch die Stadt Eltville gefordert. Ohne dass diese Forderung bis heute umgesetzt wurde.“

Meldung:

11. August 2016

SPD Eltville beantragt Spielgeräte für ein familienfreundliches Rheinufer

Die Spielgeräte für Kinder am Eltviller Rheinufer sind in keinem guten Zustand – Besserung ist bisher nicht in Sicht. Deshalb hat die SPD in der kommenden Ortsbeiratssitzung der Kernstadt einen Antrag eingereicht, der die Stadt auffordert, neue, kindgerechte Spielgeräte anzuschaffen.

Meldung:

04. Juli 2016

Katharina Hombach als SPD-Ortsbezirksvorsitzende gewählt

Neue Führung für die Kernstadt

Turnusgemäß hat der SPD-Ortsbezirk Eltville Kernstadt zur Mitgliederversammlung eingeladen. Bereits im Vorfeld hat der bisherige Vorsitzende Andreas Panz erklärt, dass er nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht. Panz ist seit einem knappen Jahr Ortsvorsitzender der gesamten Eltviller SPD und Stadtverordneter. Diesen Ämtern will er sich nun noch stärker widmen. „Ich halte nichts von Ämterhäufung. Besser ist es, wenn auch junge und engagierte Menschen in einer Partei Verantwortung zu übernehmen“, so Panz. Deshalb haben sich die Sozialdemokraten einstimmig für Katharina Hombach entschieden.

Sitemap